Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Herz

Magnesium
In den letzten Jahren ist in den Industrieländern der Vollkornbrot-Konsum stark zurückgegangen. Mit dem Verzicht auf dieses gesunde Nahrungsmittel ist bei rund einem Fünftel der Österreicher ein Magnesium-Mangel festzustellen. Dieser müßte durch gesunde, abwechslungsreiche, fett- und eiweißarme Kost mit Ballaststoffen abgefangen werden. Doch auch bei gesunder Kost wird täglich rund 40% zuwenig Magnesium aufgenommen. Daher sind Nahrungsmittel mit hohem Magnesiumgehalt - Knäcke-, Vollkornbrot, Mais, brauner Reis, Soja - wichtiger denn je. Speisen mit wenig Magnesium - Weißbrot, Obstkonserven, Südfrüchte (außer Bananen) und Zucker - sollte man meiden. Der Körper benötigt rund 300 mg Magnesium pro Tag. Im Alter, bei körperlicher Belastung sowie bei den meisten Sportarten und in der Schwangerschaft ist erhöhter Magnesiumbedarf vorhanden Da auch bei gesunder Ernährung Magnesium nicht ausreichend aufgenommen werden kann, ist es sinnvoll, das Mineral mit Präparaten zuzuführen, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Diese äußern sich in Magenkrämpfen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Nervosität oder Schlaflosigkeit. Sind die Beschweren bereits vorhanden, sollte unbedingt ein Arzt die Ursache feststellen und eine Behandlung einleiten. Um Mangelerscheinungen vorzubeugen, gibt es in der Apotheke einige sinnvoll zusammengesetzte Magnesiumpräparate. Vorteile haben jene, die das Magnesium in bereits gelöster Form zuführen. Zusammen mit gesunder Ernährung helfen sie, Probleme zu vermeiden.

Zurück