Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Wechselbeschwerden

Die Traubensilberkerze
Die Traubensilberkerze mit lat. Namen Cimicifuga racemosa wird der Familie der Hahnenfuß-Gewächse zugeordnet. Sie ist eine aufrechte, mehrjährige Staude mit großen 2-3 fach gefiederten Blättern und weißen Blüten, die in Form einer Traube oder Rispe angeordnet sind. Sie kommt in den gemäßigten Zonen der nördl. Halbkugel vor. Medizinische Verwendung findet der Cimicifuga- Wurzel-stock, dessen Inhaltsstoffe ein Gemisch von Glykosiden, Alkaloiden, Flavonen, Gerbstoffen, Fettsäuren, Harzen und Zuckern sind. Durch die Bindung der pflanzlichen Wirkstoffe an die weiblichen Östrogenrezeptoren läßt sich die milde, "hormonähnliche" Wirkung des Wurzelextraktes erklären, obwohl er keine Hormone enthält. Daher kann die Anwendung zur hormonfreien Behandlung der typischen klimakterischen (=Wechseljahres-) Beschwerden der Frau empfohlen werden. Dies sind Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen, Nervosität und depressive Verstimmungszustände bedingt durch das Nachlassen der Eierstockfunktion. Auch bei neurovegetativen Beschwerden vor der Regel-blutung kann die Einnahme empfohlen werden. Während Schwangerschaft und Stillperiode muß von der Anwendung abgeraten werden. Ihr Apotheker informiert Sie gerne.

Zurück