Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Durchfall

Die Schwarzbeere
Die Schwarzbeer- oder Heidelbeerpflanze ist ein kleiner Halbstrauch, der bis zu 50 cm hoch wird und in schattigen Wäldern und Torfmooren Nord- und Mitteleuropas ausgedehnte Bestände bildet. Importe kommen auch aus Südosteuropa. Die volksmedizinische Verwendung von Schwarzbeerblättern in sogenannten "blutzuckersenkenden Diabetiker-Tees" muß aus heutiger Sicht abgelehnt werden. Bei höherer Dosierung und langfristiger Anwendung konnten im Tierversuch chronische Vergiftungserscheinungen mit Schwächezuständen und Todesfolge nachgewiesen werden. Durchaus empfohlen werden kann hingegen die Verwendung von Schwarzbeeren. Die Früchte enthalten Gerbstoffe, Flavonoide, Fruchtsäuren und lnvertzucker. Aus getrockneten Schwarzbeeren wird durch Kochen (10 min) oder durch Ansetzen mit kaltem Wasser (2 Stunden) ein Tee bereitet. Zur Unterstützung der Behandlung akuter, unspezifischer Durchfallerkrankungen sollen Erwachsene und Schulkinder mehrmals täglich eine Tasse Tee trinken. Auch leichte Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhaut lassen sich durch Gurgeln mit Schwarzbeer-Tee gut behandeln. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Auch in Teemischungen gegen Durchfall werden Schwarzbeeren gerne verwendet. Ihr Apotheker informiert Sie gerne.

Zurück