Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Verkühlung

Schnupfenvorbeugung
Als Schnupfenauslöser kommen über 100 verschiedene „Rhinoviren“ in Betracht, die durch Tröpfcheninfektion von Mensch zu Mensch übertragen werden. Ein starkes Immunsystem und eine gute Durchblutung der Nasenschleimhaut sorgen normalerweise für eine effiziente Abwehr und den raschen Abtransport von Krankheitserregern. Ist die Nasenschleimhaut unterkühlt oder ausgetrocknet, wird sie von den Schnupfenviren infiziert. Bleiben die Beschwerden lokal auf die Nase begrenzt, klingen sie innerhalb einer Woche wieder ab. Schnupfen kann aber auch Wegbereiter für langwierige Entzündungen der Nasennebenhöhlen sein, die ärztliche Intervention erfordern. Gerne empfehle ich pflanzliche Extrakte aus den Samen des Echten Buchweizens und der Wurzel des Gartensauerampfers mit sehr hohem Gehalt an Bioflavonoiden(z.B.Rutin).*) Diese wirken gefäßabdichtend und entzündungshemmend, stabilisieren die Blutgefäße, bremsen die Flüssigkeitssekretion der Nasenschleimhaut und reduzieren deren Schwellung. Der Zusatz von Zink und Vitamin C stärkt die Abwehr und reduziert die Erkältungs-beschwerden deutlich. Zur Vorbeugung empfehle ich 1 mal tägliche Einnahme, bei den ersten Anzeichen von Beschwerden 2 mal täglich eine Kapsel unzerkaut zum Essen. Ihr Apotheker informiert Sie gerne.

*) enthalten in rhinomed® Schnupfen-Kapseln

Zurück