Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Venen

Rotes Weinblatt
Die Weinrebe stammt vermutlich aus Kleinasien.Die Griechen vervollkommneten bereits vor 5000 Jahren ihren Anbau.Durch Veredelung mit nordamerikanischen Arten konnte die europäischen Weinrebe allmählich kräftiger und weniger schädlingsanfälliger gemacht werden. Frische Weintrauben enthalten 82% Wasser. 16% Kohlenhydrate (Fruktose und Glukose), 1% Protein (Eiweißstoffe), viel Kalium sowie die Vitamine A, B1, B6, C, Panthothensäure und Biotin. Blaue Weintrauben und die roten Weinblätter bestimmter französischer Weinbaugebiete enthalten venenstärkende Pigmente mit Vitamin P - Wirkung, sogenannte Anthocyane. Diese Anthocyane normalisieren eine erhöhte Gefäßdurchlässigkeit und Gefäßbrüchigkeit. Dadurch besitzen Zubereitungen aus dem roten Weinblatt eine gefäßabdichtende Wirkung, straffen und verfestigen das Bindegewebe und verringern dessen Wasserbindungsvermögen, Daraus erklärt sich die gute Wirkung bei Krampfadern und Venenentzündungen mit Beinschwellungen. Nebenwirkungen sind bisher nicht bekannt.Ihr Apotheker informiert Sie gerne über Zubereitungen aus dem roten Weinblatt.

Zurück