Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Verkühlung

Der rote Sonnenhut stärkt die Abwehrkräfte
Die Anwendung des Roten Sonnenhutes (= Echinacea) geht zurück auf die nordamerikanischen Indianer. Sie verwendeten verschiedene Echinacea- Arten häufig bei Insektenstichen, Schlangenbissen, fieberhaften Erkrankungen und zur Unterstützung der Wundheilung. Anfang dieses Jahrhunderts wurde Echinacea als Arzneipflanze auch in Europa bekannt, wo sie zunächst vor allem in der Homöopathie eingesetzt wurde. Heute werden Echinacea- Präparate lokal in Form von Salben bei Ekzemen, Verletzungen und Verbrennungen verwendet. Die Einnahme in Form von homöopathischen Globuli und Tropfen, als Lutschtablette oder als Press-Saft aus Frischpflanzen wird bei viralen und bakteriellen Infekten empfohlen. Die abwehrkraftsteigernde Wirkung der Echinacea-Extrakte bewährt sich vor allem während der kalten Jahreszeit. Sowohl Kinder als auch Erwachsene schätzen Echinacea bei Erkältungskrankheiten im Hals-, Nasen- und Rachenbereich. Neu am Markt ist ein alkoholfreier Saft*) ,mit wissenschaftlich nachgewiesener Wirkung, speziell auf Kinder abgestimmt, der sowohl vorbeugend als auch zur Verkürzung einer Erkältungskrankheit zu empfehlen ist. Gegenanzeigen sind Allergien gegen Echinacea, sowie Tuberkulose, HIV- Infektionen und Autoimmun- Erkrankungen. Ihr Apotheker informiert Sie gerne.

*) ECHINACIN® MADAUS Saft

Zurück