Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Raucherentwöhnung

Nikotin
Nikotin , ein Alkaloid aus den Blättern der Tabakspflanze, ist eine Flüssigkeit, die sich an der Luft bräunt und betäubend nach Tabak riecht. Die außerordentliche Giftigkeit des Nikotin macht man sich in der Landwirtschaft zunutze, indem man die Tabaksbrühe zur Schädlingsbekämpfung nutzt. Obwohl beim Rauchen nur ein Teil aus dem Tabak aufgenommen wird, ist das Nikotin für das 15-fach erhöhte Herzinfarktrisiko und die Durchblutungsstörungen (Raucherbein) der Raucher verantwortlich. Jeder fünfte Raucher verstirbt an einem Lungenkrebs. Nutzbringende Verwendung findet Nikotin in Präparaten zur Raucherentwöhnung . Durch die Zufuhr von Nikotin kann nach der letzten Zigarette der Tabakentzug erleichtert werden. Symptome wie Reizbarkeit, Mißstimmung, Unruhe, nervöse Spannung , Angst, Hungergefühl, Gewichtszunahme und Konzentrationsstörungen verschwinden durch Verwendung entsprechender Nikotin-Präparate. Gegenanzeigen sind Herzerkrankungen , hoher Blutdruck, Durchblutungsstörungen und Schwangerschaft. Nikotin kann in Form von Pflastern, Kaugummis, Tabletten oder Inhalationen zugeführt werden. Ihr Apotheker informiert Sie gerne über Nikotinpräparate zur Raucherentwöhnung.

Zurück