Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Fuß - Nagelpilz

Was Nägel über die Gesundheit verraten
Nägel bestehen aus Hornmaterial (Keratin), das langsam aus dem Nagelbett herauswächst. Im Schnitt wachsen Nägel 0,25 bis 0,4 Millimeter pro Woche; Fingernägel schneller als Zehnnägel. Starke, glatte Nägel ohne Rillen oder Verfärbungen deuten auf eine gute körperliche Verfassung hin.

Rissige, verformte, ausgedünnte, besonders schnell oder langsam wachsende Nägel hingegen können ein Hinweis auf eine innere Erkrankung sein. Eine Schilddrüsenüberfunktion äußert sich zum Beispiel meist durch besonders schnell wachsende Nägel, jedoch können sich auch Allergien, Verdauungs- oder Durchblutungsstörungen in Nagelveränderungen zeigen. So genannte „Uhrglasnägel“ werden häufig bei Blutarmut (Anämie), Herz- oder Lungenkrankheiten festgestellt. Mineralstoff- und Vitaminmangel sind aber selten ausschlaggebend für brüchige oder glanzlose Nägel.

Natürlich können auch die Nägel selbst erkranken. So etwa verursachen Nagellackentferner, häufiger Kontakt mit Spül- oder Waschmitteln nicht selten brüchige Nägel. Dieses Problem ist durch das Tragen von Schutzhandschuhen vermeidbar.

Bei starken Rauchern verfärben sich die Nägel mit der Zeit gelb. Die Verfärbungen (nicht das Rauchen!) sind zwar harmlos, sehen aber unschön aus. Hilfreich bei Nikotinflecken: Nägel und Hände morgens und abends mit einem Stück Zitrone abreiben! Gelbe Nägel können aber auch ein Hinweis auf eine Nagelpilzerkrankung sein (siehe oben)

Zurück