Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Knorpel

Muschelextrakt
Neueste ernährungswissenschaftliche Studien zeigen, daß mit den Glykosaminoglykanen (abgekürzt: GAG) aus den Keimdrüsen der Neuseelandmuschel (Perna canaliculus) bei Arthrose (Gelenksabnutzung) und Knorpelschäden deutliche Erfolge erzielt werden können. Gesunde Knorpelzellen des menschlichen Körpers bilden GAG in ausreichender Menge. Die GAG haben im Knorpel folgende Funktionen: Sie binden Wasser und sind damit verantwortlich für die Elastizität des Knorpels und fangen so die mechanische Belastung ab. Ein hoher Wassergehalt begünstigt den Stoffwechsel des Knorpels. Ein hoher Gehalt von GAG im Knorpel wirkt der mechanischen Kompression entgegen und verleiht dem Gewebe die erforderliche Elastizität. Verletzte und erkrankte Knorpel produzieren weniger oder gar kein GAG mehr , was zur Arthrose führen kann, wenn GAG nicht über die Nahrung zugeführt wird. Muschelextrakt bietet sich als natürliche GAG-Quelle an, um dem Körper die erforderliche Menge über die Nahrung zuzuführen. Eine kurmäßige Anwendung soll 2 - 3 Monate lang durchgeführt werden. Ihr Apotheker informiert Sie gerne über Muschelextrakt - Präparate.

Zurück