Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Blase und Prostata

Bei Männern ab 50...
häufen sich Beschwerden, wie schwacher Harnstrahl, verzögerter Beginn der Harnentleerung, „Nachträufeln“ und häufiger Harndrang (vor allem nachts). Grund dafür ist meist eine langsam beginnende, gutartige Vergrößerung der Prostata. Dadurch kann es zu einer verstärkten Restharnbildung und zu gehäufter Entzündung der ableitenden Harnwege kommen. Die fachärztliche, urologische Untersuchung ist in jährlichen Abständen dringend zu empfehlen, um eine beginnende, bösartige Erkrankung rechtzeitig zu entdecken. Liegt eine gutartige Vergrößerung der Prostata vor, empfehle ich sehr gerne eine Mischung aus drei altbewährten Heilpflanzen in Tablettenform*) zweimal pro Tag. Wirkstoffe aus der Brennessel-wurzel lindern die Beschwerden beim Wasserlassen und wirken krampflösend und entzündungshemmend im Bereich der ableitenden Harnwege. Der Harnabfluß wird verbessert, die abgegebene Harnmenge vergrößert und der schädliche Restharn verringert. Goldrute erhöht die Harnausscheidung ohne wertvolle Mineralstoffe und Spurenelemente mit auszuschwemmen. Die altbewährten Birkenblätter ergänzen die Wirkung ideal. Diese Mischung ist auch für Frauen mit leichten Blasenbeschwerden geeignet.

*) Dr. Böhm Brennesselwurzel mit Goldrute und Birkenblättern Filmtabletten

Zurück