Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Blase und Prostata

Harnwegsinfekte – häufig und wiederkehrend
Harnwegsinfekte (=HWI) zählen zu den häufigsten Infektionskrankheiten. Es handelt sich dabei um entzündliche Erkrankungen der ableitenden Harnwege durch Infektionen v.a. mit Bakterien (z.B. E.coli). Ein HWI hat eine starke Tendenz zur Wiederkehr und kann sogar chronisch werden. Frauen sind auf Grund der kürzeren Harnröhre viel häufiger davon betroffen als Männer. Unangenehme Beschwerden wie Brennen und Schmerzen beim Harnlassen, häufiger Harndrang mit kleinen Urinmengen, trüber oder verfärbter Harn, übelriechender Harn, nächtliches Harnlassen, Rücken- und Unterleibsschmerzen und Schwierigkeiten den Harn zu halten deuten auf einen HWI hin. Viele Betroffene leiden unter dem ständigen Wiederauftreten einer Infektion. Gerne empfehle ich in diesen Fällen eine Kombination von D-Mannose und Cranberry (= Moosbeere)*). D-Mannose ist ein bioaktiver Zucker mit pflanzlichem Ursprung, der sehr effektiv krankheitsverursachende Bakterien im gesamten Harntrakt blockt. D-Mannose wird kaum verstoffwechselt und ist besonders schonend für die natürliche Flora von Darm, Blase und Scheide. Eine Resistenzbildung ist nicht zu erwarten. In 3 Studien konnte gezeigt werden, dass die P-Fimbrien und die Typ-1 Pili der Bakterien belegt werden und so das Anhaften der Bakterien an der Blasenwand verhindert wird. Zusätzlich unterstützen Vit C und Vit D3 das Immunsystem bzw. die Regeneration der Blasenschleimhaut. Dadurch kann das Wiederauftreten eines HWI deutlich verringert werden. Auch beim akuten HWI reduzieren sich Schmerz, Harndrang und Anzahl der Harnentleerungen deutlich.

Ihr Apotheker informiert Sie gerne.

*) enthalten in BIOGELAT UroAkut®

Zurück