Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Schwindel und Ohrengeräusch

Ginkgo
Der Ginkgobaum wird in Japan u. China als Tempelbaum kultiviert, in Europa kommt er nur vereinzelt als exotischer Parkbaum vor. Seit Jahrzehnten werden Ginkgo–Extrakte bei Gedächtnis- und Konzentrationsstörungen, depressiver Verstimmung, Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen, Ohrgeräuschen u. Durchblutungsstörungen in den Beinen mit großem Erfolg angewendet. Leichte Nebenwirkungen wie Magen-Darmbeschwerden, Kopfschmerzen oder Herzklopfen werden sehr selten beobachtet. Wirkprinzip ist eine Verbesserung der Fließeigenschaften des Blutes u. ein wirksamer Schutz vor „Freien Radikalen“, die im Alter verstärkt im Körper entstehen. „Freie Radikale“ reagieren mit allen Substanzen, die mit ihnen in Berührung kommen, so auch mit Körpergewebe u. Substanzen der Zell- und Körperflüssigkeit. Besonders dramatische Folgen hat das im Gehirn, da die Gedächtnisleistung dadurch beeinträchtigt wird. Genau das kann Ginkgo verhindern. Nun konnten amerikanische Forscher nachweisen, dass der Ginkgo-Spezialextrakt Egb 761 *) auch bei gesunden älteren Menschen die Gedächtnisleistung deutlich verbessert. Das Kurzzeitgedächtnis verbesserte sich schon nach einem Einnahmezeitraum von 6 Wochen. Ihr Apotheker informiert Sie gerne über rezeptfreie Ginkgo-Präparate.

*) CEREMIN ® - Filmtabletten

Zurück