Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Blase und Prostata

Brennesselwurzel
Schon seit Jahrhunderten wird die Brennessel in der Volksmedizin als Tee oder als Frischpflanzensaft in vielfältiger Weise genutzt. Als harntreibendes Mittel bei Gelenkentzündungen, Gelenk- und Muskelrheumatismus, zur Verdauungsförderung ebenso wie zur Wundheilung und zur Pflege der Kopfhaut und Haare bei Kopfschuppen und fettigem Haar. Die Brennesselwurzel enthält Lectine, verschiedene Zuckerarten, Sitosterol, Fettsäuren und deren Säureamide, Gerbstoffe und andere pflanzliche Inhaltsstoffe. Als Wirkprinzip gilt derzeit ein Eingriff in den Hormonstoffwechsel und entzündungshemmende Effekte auf das Gewebe der gutartig vergrößerten Prostata beim Mann ab dem 40. Lebensjahr. Trockenextrakt aus Brennesselwurzel *) wird empfohlen zur Behandlung von Harnabflußbeschwerden beim Mann bei gutartiger Prostatavergrößerung. Die krampflösende und entzündungshemmende Wirkung im Bereich der Niere und ableitenden Harnwege führt zu einer Erhöhung der Harnmenge und zu erleichtertem Harnabfluß. Beschwerden beim Wasserlassen, schwacher Harnstrahl, nächtlicher Harndrang und das Gefühl einer ungenügenden Blasenentleerung können dadurch gemindert werden. Erste therapeutische Effekte zeigen sich nach 2–4 Wochen. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Arzt sind empfehlenswert, um eine organische Erkrankung sicher ausschließen zu können.

*) enthalten in BIOGELAT® Brennesselwurzel-Kapseln

Zurück