Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Haut - Haare - Nägel

Biotin
Biotin wird auch Vitamin H genannt weil es ein Hautschutz-Vitamin ist.Biotin-reich sind Leber, Niere, Eigelb, Sojabohnen und Nüsse. Der menschliche Biotinbedarf wird auf 0,2 mg täglich geschätzt. Ein Biotinmangel kann auftreten bei Störung der Darmflora durch Antibiotika, bei Einnahme von gewissen Antiepileptika oder bei Fehlernährung durch Aufnahme von rohem Eiereiweiß in größeren Mengen. Auch bei gewissen Verdauungsstörungen, bei künstl. Ernährung und bei Dialysepatienten kann es zu Biotinmangel kommen. Biotinmangel führt zu Müdigkeit, Muskelschmerzen, flüchtiger Hautentzündung, Mundwinkeleinrissen, Haarausfall und brüchigen Nägeln. Biotin- Einnahme kann bei brüchigen Fingernägeln , bei Haarausfall und zur Verbesserung der Haarqualität bei brüchigem oder stumpfem Haar empfohlen werden. Auch bei verminderter Nahrungsaufnahme durch Mangeldiäten, Schlankheitskuren oder Appetitlosigkeit, sowie in Schwangerschaft, Stillzeit, Wachstumsphase und beim Leistungssport kann eine Biotin- Einnahme empfohlen werden. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Ihr Apotheker informiert Sie gerne über rezeptfreie Biotin- Zubereitungen.

Zurück