Notdienst
Öffnungszeiten: Mo bis Fr : 8:00-12:30 und 14:30-18:00 Samstag  : 8:00-12:00 Design & Layout by Dipl.-Ing. Dr. Fritz Zaversky
Gesundheitstipps Apotheke aus Ihrer
Mag. pharm. Fritz Zaversky Apotheker-Tipps
Thema - Fieberblasen

Aciclovir
Aciclovir ist ein Virushemmstoff, der in den von Herpes-Viren befallenen menschlichen Zellen eine gezielte Hemmung der Virusvermehrung bewirkt, wodurch die Virusinfektion zum Abklingen gebracht wird. Infektionen mit Herpes- simplex- Viren rufen im Gesicht die sogenannten "Fieberblasen" hervor. Die Flüssigkeit mit der diese Bläschen gefüllt sind. enthält viele aktive Viren. Dadurch kann es bei Berührung zu einer Ausbreitung der Infektion kommen. Die Ursachen, die den Beginn einer Herpesinfektion begünstigen, können vielfältig sein; Erkältungskrankheiten, starke UV-Strahlung, Streß oder bei Frauen die Regelblutung sind mögliche Gründe. Oft kündigt sich das Auftreten von Fieberblasen einige Stunden vorher durch Kribbeln, Brennen, Rötung, Spannungsgefühl oder Juckreiz an. Bereits dann sollten Sie mit der Behandlung beginnen. Die Aciclovir- Creme soll 5 x täglich ( also alle 4 Stunden ) auf die betroffene Hautstelle aufgetragen werden. Die Behandlungsdauer beträgt üblicherweise 5 Tage. Sind die Fieberblasen nach 10 Tagen nicht abgeheilt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Seltene Nebenwirkungen von Aciclovir können leichtes Brennen, Rötung und Schuppung sein. Über die Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit entscheidet der Arzt. Ihr Apotheker informiert Sie gerne über rezeptfreie Aciclovir- Zubereitungen.

Zurück